hib - Hochschulinformationsbüro der Gewerkschaften

Ein Berater des Hochschulinformationsbüros in Aktion beim TU Day

Das hib ist Ansprechpartner für Studierende, aber auch Studieninteressierte (mit und ohne Abitur), Hochschulmitarbeiter/-innen und Betriebe.

Wir beraten, informieren und diskutieren rund um Studium, Nebenjob, Berufseinstieg, Hochschulreform und vieles mehr.

 

Weitere Infos über uns.

 

Studienservice-Center (SC) der TU Braunschweig

im Haus der Wissenschaft

Pockelsstr. 11, Braunschweig

Telefon: 0531/ 391 4321

 

Öffnungszeiten:

Donnerstag: 15:00 - 17:00 Uhr

 

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Raum U 02

Am Exer 45 (Torhaus), Wolfenbüttel


Offene Sprechstunde:

jeder erste Donnerstag im Monat

16:15 - 17:15 Uhr, sowie nach Vereinbarung

 

 

 

Job-Beratung

Students@work heißt unsere kostenlose Job-Beratung für Studierende im hib.

 

Mehr Infos unter Service.

 

News

 

15.000 Unterschriften gegen Studiengebühren

RÜCKENWIND FÜR DIE HOCHSCHULPOLITISCHEN POSITIONEN DER IG METALL Über 15.000 Personen fordern die Abschaffung der unsozialen Studiengebühren. Die Stimmung an den Hochschulen sind in einem Video festgehalten.

Bildungsgipfel-Bilanz: Ziele auch 2012 verfehlt

Beim Dresdner Bildungsgipfel 2008 hatten Bund und Länder konkrete Ziele festgelegt: Bis 2013 sollten für Kinder unter drei Jahren ausreichend Krippenplätze bereitstehen, die Zahl der Jugendlichen ohne Schulabschluss sollte bis 2015 halbiert sein. Der Bildungsforscher Klaus Klemm hat untersucht, wie weit die Beschlüsse bisher umgesetzt sind.

Podiumsdiskussion: "Studiengebühren: ein Auslaufmodell"

Mit der Perspektive von Studierenden sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern wollen die IG Metall und der AStA der Universität Hannover mit Vertretern der Hochschule und der Arbeitgeber die drängenden hochschulpolitischen Fragen debattieren.

VIDEOKUNDGEBUNG DER DGB-JUGEND, Weihnachtsmarkt-Aktion: "Die Zukunft gehört uns!"

Gemeinsam mit SchülerInnen und Studierenden setzt sich die Gewerkschaftsjugend für gute Bildung ein.

Für eine demokratische und soziale Hochschule - Das neue hochschulpolitische Programm des DGB

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat in Berlin sein neues hochschulpolitisches Programm vorgestellt. Die Gewerkschaften entwickeln in diesem Konzept das Leitbild einer demokratischen und sozialen Hochschule.

 

Was haben die Gewerkschaften je für uns getan?

 

Antwort...